Frei aufzuwachsen ist das Beste,
das einem Kind passieren kann.
A. S. Neill, Summerhill
Sonntag, 21. Oktober 2018
Logo


Theaterpädagogisches Projekt in einer Sprachlernklasse


Theater im interkulturellen Dialog



Bild"Eigentlich will ich wie ihr sein. Aber meine Wurzeln sind andere und in meiner Familie wird anders gesprochen. Meine Mutter liebt mich – sie erzieht mich nach ihren Grundsätzen und Werten. Aber ich will so sein, wie meine Schulkameraden." Die Theatergruppe der DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) der Realschule Georgsmarienhütte hat das Theaterstück "Steps" entwickelt, das nun der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Steps - Wir haben laufen gelernt, wir lieben Picknick und Wassermelone, wir sind schüchtern und können die Klappe nicht halten, wir sitzen in einem Boot nach Europa und bestaunen die Weltkugel in Astana, wir bekommen eine kleine Schwester, einen kleinen Welpen und hatten mal Angst vor Hühnern, wir tragen Flip-Flops und Kopftuch, wir spielen Supermario und Fußball, wir haben Dinge erlebt, die andere nur aus der Zeitung kennen, und wir lesen Harry Potter.

Die SchülerInnen Amer, Aya, Dukagjin, Hania, Nazder, Sofia, Valeriya und Wasim machen mit Unterstützung der Sprachlehrerin Tatiana Bartz und der Theaterpädagogin der tpw Heidi Vollprecht seit März 2018 erfolgreich gemeinsam Theater.


Einladung

Gefördert von Landesverband Theaterpädagogik Niedersachsen e.V. (LaT) und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)